Mitteilungen

Hier finden Sie alle Mitteilungen der Gemeinde im Überblick

16. März 2020

Eindämmung und Bekämpfung Coronavirus-Pandemie auf Stufe Gemeinde

Für die weitere Bewältigung und zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie werden in Anlehnung von Art. 4 der Organisationsverordnung des Gemeinderates (Präsidialverfügungen) auf Stufe der Gemeinde Rüeggisberg folgende Weisungen erlassen und Schutzmassnahmen getroffen:

Es gelten vorab die Weisungen/Schutzmassnahmen des Bundesamtes für Gesundheit Coronavirus: So schuetzen wir uns.pdf

 

Weiter gilt:

 

Sitzungen und Versammlungen der Gemeindebehörden (Einwohnergemeinde)

- Die Behördensitzungen finden statt.

- Die Traktandenliste wird auf die wichtigsten Geschäfte reduziert, damit die Sitzungsdauer auch auf ein Minimum reduziert werden kann.

- Drittpersonen dürfen keine an Behördensitzungen zugezogen werden (z.B. zur Auskunfterteilung, Beratung, Projektvorstellung, etc.). Ausnahme bildet der Architekt Adrian Leuenberger in der Baukommission Ziegelacker.

- Im Notfall können Beschlüsse auf dem Zirkularweg gefasst werden, wenn alle Mitglieder mit diesem Verfahren einverstanden sind.

- Alle übrigen Sitzungen und Besprechungen werden bis auf weiteres abgesagt..

- Um die „Social Distance“ zu wahren, kann der Gemeindesaal genutzt werden. Im Gemeindesaal kann eine grosszügigere Bestuhlung hergerichtet werden.

 

Gemeindeverwaltung / Schutz des Personals

- Der Schalterdienst der Gemeindeverwaltung bleibt ab 23. März 2020 geschlossen. Nach vorheriger telefonischer Anmeldung können aber für dringende Besorgungen, etc. Termine für eine persönliche Vorsprache abgemacht werden, Tel. 031 808 18 18 oder per E-Mail info@rueggisberg.ch.

- Zum Schutz des Personals werden die Abstandsvorschriften von 2,0 m vor dem Schalter markiert. Die Kunden werden gebeten, die markierten Abstände einzuhalten.

Schliessung Turnhalle und Gemeindesaal / Brätlistelle Thanwald

Die Turnhalle Ziegelacker und auch der Gemeindesaal werden ab sofort für die Vereine und anderen Gruppierungen (Frauenturnen, Männerturnen, etc.) geschlossen. Es finden keine Trainings und keine Proben mehr statt.

Auch die Brätlistelle Thanwald steht ab 21.März 2020 nicht mehr zur Verfügung.

 

Feuerwehr

Die Feuerwehr hat ihren Übungsdienst auf Weisung der GVB per sofort eingestellt. Sie steht nur noch im Ernstfall zur Verfügung: http://www.feuerwehr-rueggisberg.ch

 

Beerdigungen, Abdankungsfeiern

Es wird auf das Merkblatt der Kirchgemeinde Rüeggisberg verwiesen: http://www.kirche-rueeggisberg.ch/de/aktualitaeten

 

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme. Wir wünschen uns gemeinsam, dass wir diese Ausnahmesituation alle gut und gesund bewältigen können.

Gemeinderat & Gemeindeverwaltung Rüeggisberg

Weiterlesen
23. März 2020

Coronavirus-Pandemie / Hauslieferdienst

Geschätzte Mitbürgerinnen und Mitbürger

Besten Dank, dass Sie in der Coronakrise den Weisungen des Bundesrates nachkommen. Bleiben Sie zuhause! Nur durch gemeinsames Handeln können wir die Krise bewältigen!

Die Lebensmittelläden vor Ort organisieren zusammen mit der Gemeinde und dem Landfrauenverein Rüeggisberg einen Hauslieferdienst. Sie können Bestellungen für den täglichen Bedarf (Lebensmittelbereich) vornehmen bei:

  • „Üse Dorfmärit“, Rüeggisberg, Tel. 031 809 03 12
  • LANDI Rüeggisberg, Tel. 031 809 04 52
  • Metzgerei Schwander, Riggisberg, Tel. 031 809 02 20

Die Ware wird durch den Landfrauenverein Rüeggisberg geliefert und vor die Türe gestellt. Die Ware wird per Post in Rechnung gestellt. Die Lieferung erfolgt unentgeltlich.

Weitere Infos finden Sie hier: Hauslieferung Coronakrise.pdf

Der Gemeinderat

Weiterlesen
21. März 2020

Schalterschliessung bei der Gemeindeverwaltung

Liebe Mitbürger/innen

Aus aktuellem Anlass und zum gegenseitigen Schutz von Personal und Kunden bleiben die Schalter der Gemeindeverwaltung ab Montag, 23. März 2020, und bis auf weiteres geschlossen.

Für eine dringende Besorgung und persönliche Vorsprache bei uns oder zur Terminvereinbarung mit einer/einem Mitarbeiter/in wählen Sie zwecks Anmeldung 031 808 18 18 oder Kontaktaufnahme per Mail  info@rueggisberg.ch.

Steuererklärungen werden Sie bitte in die Briefkästen rechts vom Ausseneingang.

Besten Dank für Ihr Verständnis.

GEMEINDEVERWALTUNG RÜEGGISBERG

 

Weiterlesen

Gründonnerstag Nachmittag - Schliessung der Gemeindeverwaltung

Die Büros der Gemeindeverwaltung Rüeggisberg bleiben am Gründonnerstag,

09. April 2020, nachmittags geschlossen.

Wir danken der Bevölkerung für das Verständnis und wünschen allen frohe Ostertage.

Die Gemeindeschreiberei

Weiterlesen

Regionale Kinder- und Jugendfachstelle Gürbetal-Längenberg (Boxfish) - Unsere Region steht zusammen!

Das spontane Vernetzungs- und Unterstützungsangebot zur aktuellen Situation der Regionalen Kinder- und Jugendfachstelle Gürbetal-Längenberg (Boxfish) finden Sie hier:

Unsere Region steht zusammen!.pdf

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 12. März 2020

Der Rat nimmt Kenntnis davon, dass die Schulkommission die bisherige Lehrerin Margi Fankhauser, Rüeggisberg, als neue Schulleiterin ab Schuljahr 2020/2021 bestimmt hat. Das Pensum beträgt 35 %. Margi Fankhauser tritt die Nachfolge an von Karin Greiler, welche auf Ende Schuljahr 2019/2020 gekündigt hat.

Auch beim Schulsekretariat gibt es einen Wechsel: Brigitte Engel, Oberbütschel, Mitarbeiterin der Gemeindeschreiberei, übernimmt per 20. April 2020 das Amt der Schulsekretärin (30 %), als Nachfolgerin von Nathalie Zbinden, welche per 31. Mai 2020 gekündigt hat und eine neue Herausforderung bei der Gemeinde Riggisberg annimmt.

Der Kanton Bern hat die Lehrkräfte am Kindergarten und an der Primarschule als längst fälliger Schritt generell von der Gehaltsklasse 6 in die Gehaltsklasse 7 angehoben. Wenn diese Lehrkräfte auch Betreuungsstunden an der Tagesschule leisten, sind sie von der Gemeinde angestellt und werden auch von der Gemeinde besoldet. Der Gemeinderat hat nun beschlossen, den Lohn für die Betreuungsstunden an der Tagesschule ebenfalls in die Gehaltsklasse 7 anzuheben (Mehrkosten rund 4,4 %).

Als neue Mitarbeiterin der Finanzverwaltung bestimmt der Rat Frau Hélène Scheidegger aus Uetendorf.

Die Wegmeister werden ermächtigt, zusammen mit der Firma RSAG aus Langnau auf dem Gemeindestrassennetz für rund Fr. 20‘000.--  Belagsrisse zu sanieren.

In der Begleitgruppe Mobilität des Naturparks Gantrisch (Projekt RegioMove) nimmt als Gemeindevertreterin von Rüeggisberg Eliane Hess-Balsiger, Oberbütschel, Einsitz.

Die Pflanzenkrankheit Feuerbrand ist ab 01.01.2020 grundsätzlich nicht mehr melde- und bekämpfungspflichtig, ausser im Kanton Wallis. Der Kanton Bern fährt die Überwachung und Bekämpfung des Feuerbrandes an den Obstbäumen deshalb zurück, weil auch der Bund nur noch 10 % des bisherigen Aufwands übernimmt. Es wird auf die Eigenverantwortung der Baumbesitzer/innen abgestellt. Der Feuerbrand ist eine gefährliche, durch ein Bakterium verursachte Pflanzenkrankheit. Sie befällt vor allem Kernobstgewächse und kann sich seuchenartig schnell ausbreiten. Für die Gesundheit des Menschen besteht keine Gefahr. Bisher hat der Kanton die Kosten für die Feuerbandkontrolle der Gemeinden übernommen. Die Funktion des Feuerbrandkontrolleurs in der Gemeinde Rüeggisberg hatte Adrian Aeschlimann, Aeschlimann’s Lebensgärten, Helgisried, inne. Der Rat hat beschlossen, die Feuerbrandkontrolle in der Gemeinde offiziell nicht mehr weiterzuführen. Adrian Aeschlimann kann den Feuerbrand als Fachmann aber weiter überwachen und allenfalls bekämpfen. Mit der Eigenverantwortung der Baumbesitzer/innen gehen die Kosten des Feuerbrandkontrolleurs aber zulasten der betroffenen Baumbesitzer.

Weiterlesen

Wahl des Vize-Gemeindepräsidiums

Innerhalb der reglementarisch vorgeschriebenen Frist ist für das Amt des Vize-Gemeindepräsidiums einzig der Vorschlag der SP Sektion Rüeggisberg eingegangen, lautend auf die bisherige Gemeinderätin

Rüegsegger Brigitte, 1956, Lehrerin/Töpferin, Breiten 1, 3088 Rüeggisberg

Gestützt auf Art. 54 des Urnenwahlreglementes hat der Gemeinderat am 09. Januar 2020 die Ratskollegin Brigitte Rüegsegger im stillen Wahlverfahren als neue Vizegemeindepräsidentin gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Christina Hiltbrunner an, welche per 31. Dezember 2019 demissioniert hat.

Rüeggisberg, 16. Januar 2020

Der Gemeinderat

Weiterlesen

Freiwilliger Fahrdienst Längenberg - Person für Vermittlung der Fahrten gesucht

Der Freiwillige Fahrdienst Längenberg fährt ältere, behinderte oder kranke Menschen zum Arzt, ins Spital, in die Reha oder auch zum Einkaufen und zum Coiffeur.

Dieses Angebot wird rege benutzt von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinden Rüeggisberg, Niedermuhlern und Wald.

Wir suchen nun dringend jemanden, der die telefonische Vermittlung der Fahrten übernehmen könnte.
Das heisst: Sie nehmen an unserem Telefon 031 809 09 74 die Wünsche der Klienten auf und vermitteln Fahrer/innen für die entsprechende Fahrt.

Für Auskünfte melden Sie sich bitte bei der Präsidentin des Frauenvereins Zimmerwald-Niedermuhlern
Iris Hänni, Niederhäusernstrasse 2, 3086 Zimmerwald
Tel. 031 819 42 41 / 079 611 18 83

Weiterlesen

Protokoll Gemeindeversammlung 05. Dezember 2019

Weiterlesen

Gemeindeversammlung 05. Dezember 2019 - Medienmitteilung

Die Zusammenfassung zur Gemeindeversammlung vom 05. Dezember 2019 finden Sie hier:

Medienmitteilung Gemeinde Rüeggisberg.pdf

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzungen vom 30. Januar und 19. Februar 2020

Andréa Zwahlen-Wiedenhofer, Lienthalweg 12, Oberbütschel, ist vom Gemeinderat ohne weitere Wahlverhandlung als neue Gemeinderätin (parteilos) erklärt worden. Andréa Zwahlen wurde von der Liste 4 „parteilos“ als Ersatz für die auf Ende 2019 zurückgetretene Christina Hiltbrunner nominiert. Andréa Zwahlen übernimmt das Ressort Schule/Bildung/Kultur. Somit verfügt der Gemeinderat Rüeggisberg weiterhin über 5 Frauen nebst 2 Männern.

Eine Arbeitsgruppe mit Mitgliedern aus den Gemeinden Riggisberg, Rüeggisberg, Burgistein, Rümligen und Thurnen hat mit Unterstützung der Berner Fachhochschule für Soziale Arbeit die Konzepte und Grundlagen samt Vertrag erarbeitet für die Einführung der „Schulsozialarbeit Riggisberg und Region“. Der Gemeinderat Rüeggisberg beschliesst, der Schulsozialarbeit Riggisberg und Region per 01. Januar 2021 beizutreten, und der Rat bewilligt die daraus entstehenden Kosten. Es ist das Sitzgemeindemodell vorgesehen; Sitzgemeinde ist Riggisberg. Mit den vier Anschlussgemeinden wird für die Führung der Schulsozialarbeit ein Vertrag abgeschlossen. Der Gemeinderat Rüeggisberg hat den Vertrag ebenfalls genehmigt. Die operative Verantwortung für die Schulsozialarbeit liegt bei der Regionalen Kinder- und Jugendfachstelle in Riggisberg.

Der Auftrag für die Erneuerung der Elektroinstallationen inkl. Notstromanschluss im Gemeindehaus Rüeggisberg samt Ersatz der Leuchten geht an die Staub + Zbinden Elektro GmbH, Rüeggisberg, zum Offertbetrag von total Fr. 29‘927.05 netto inkl. MWST.

Die Kapelle Rohrbach in Helgisried wird noch ineffizient mit einem Elektrospeicher geheizt. Mit dem Ersatz der Elektrospeicherheizung durch eine Luft-Wärme-Pumpe wird die Zwahlen-Beyeler Haustechnik GmbH, Tromwil, beauftragt zum Offertbetrag von Fr. 29‘607.90 netto inkl. MWST.

Die Ingenieurarbeiten für die Wasserversorgungs-Verbindungsleitung Hirzboden – Dornacher werden der WA-TEC AG, Thun-Gwatt, zum Offertbetrag von Fr. 28‘500.--  und Nebenkosten von Fr. 1‘500.--, beides exkl. MWST, in Auftrag gegeben.

Die Ingenieurarbeiten für die Verbindungsleitung Egghölzli – Vorderfultigen werden der WA-TEC AG, Thun-Gwatt, zum Offertbetrag von Fr. 14‘600.--  und Nebenkosten von Fr. 1‘000.--, beides exkl. MWST, in Auftrag gegeben.

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 09. Januar 2020

Innert der vorgegebenen Frist bis zum 27. Dezember 2019 ist für das Vize-Gemeindepräsidium einzig die Nomination der SP Sektion Rüeggisberg eingegangen, lautend auf die bisherige Gemeinderätin Brigitte Rüegsegger, Rüeggisberg. Im stillen Wahlverfahren ist Brigitte Rüegsegger vom Gemeinderat zur neuen Vize-Gemeindepräsidentin von Rüeggisberg erklärt worden. Sie ersetzt Christina Hiltbrunner (parteilos), welche auf Ende 2019 als Gemeinderätin zurückgetreten ist.

Weiter ist die Liste 4 „parteilos“ aus den letzten Gemeinderatswahlen im 2018 aufgefordert worden, innert 30 Tagen für den freigewordenen Sitz von Christina Hiltbrunner eine Ersatznomination einzureichen.

Der Aufsitz-Rasenmäher für die Grünanlagen beim Friedhof, bei der Klosterruine und beim Gemeindehaus muss ersetzt werden. Der Rat beschliesst, den Aufsitz-Rasenmäher mit einem kleinen Schneepflug, Schneefräse und Salzstreuer zu ergänzen, um ihn auch im Winterdienst für die Räumung des Trottoirs durchs Dorf oder von kleineren öffentlichen Plätzen (z.B. Sammelstelle beim Gemeindehaus) einzusetzen. Der Auftrag zur Lieferung des Fahrzeuges geht an die Ramseyer Landtechnik AG, Rüeggisberg, zum Offertbetrag von total Fr. 21‘400.--  netto inkl. MWST (Rücknahmepreis alte Maschine bereits berücksichtigt).

„Unten grau, oben blau“, die Wetterlage, wie sie über die Festtage herrschte, lockte viele Sonnenhungrige auch nach Rüeggisberg zu einem Spaziergang. Es ist niemandem zu verübeln, dass in dieser Ausnahmesituation auch auf dem Vorplatz zum Werkhof auf dem Goffers parkiert wurde. Nur ist im Werkhof ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr untergebracht, und auch die Wegmeister hätten für einen Winterdienst-Einsatz nicht Ausrücken können, was sehr schnell problematisch hätte werden können. Der Gemeinderat hat beschlossen, den Vorplatz zum Werkhof umgehend mit einem Parkverbot zu belegen.

Immer an der 1. Sitzung im neuen Jahr nimmt der Gemeinderat eine „Tour d’horizon“ vor über seine pendenten Geschäfte in den verschiedenen Ressorts (nur Gemeinderat, ohne Kommissionen). Der Pendenzenberg und damit der Aufwand in den einzelnen Ressorts hat im letzten Jahr von 66 auf 81 Pendenzen wiederum deutlich zugenommen. Dem Gemeinderat geht die Arbeit auch im neuen Jahr nicht aus…

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Schluss-Sitzung vom 18. Dezember 2019

Der Gemeinderat verabschiedet den Finanzplan 2019 – 2024. Der Finanzplan ist ein finanzpolitisches Führungsinstrument für den Gemeinderat und wird jährlich auch aufgrund des Investitionsprogrammes angepasst. Der aktuelle Finanzplan kann nur dank Sondereffekte als bedingt tragbar eingestuft werden. In den nächsten 5 Jahren stehen nicht zuletzt wegen dem Um- und Ausbau der Schulanlage Ziegelacker samt Neubau einer Turn- und Mehrzweckhalle sehr grosse Nettoinvestitionen an. Die verzinslichen Fremdmittel werden sich aufgrund der hohen geplanten Investitionen von zurzeit rund 6,0 Mio. Franken auf Fr. 16,725 Mio. Franken im 2024 erhöhen.

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland unterbreitet das Regionale Angebotskonzept ÖV 2022 – 2025 zur öffentlichen Mitwirkung. Für die Gemeinde Rüeggisberg sind die S-Bahn-Anschlüsse in Köniz, Thurnen und Toffen, aber vorallem auch die Postautolinien 320, 321, 322, 611 und 631 relevant. Der Rat verabschiedet eine Stellungnahme, vorbereitet vom gemeindeeigenen „Ausschuss Öffentlicher Verkehr“. Die Gemeinde Rüeggisberg verlangt u.a., dass der Kurs Köniz ab 23.18 Uhr (Linie 631) auch am Wochenende geführt wird. Weiter soll geprüft werden, ob das Postauto-Angebot auf den Gurnigel (derzeit täglich nur 2 Kurse) nicht ausgebaut werden kann, indem einzelne Kurse nur Thurnen – Riggisberg – Gurnigel retour geführt werden, d.h. nicht alle Kurse weiter über den Pass nach Plaffeien – Schwarzenburg. Der Verkehrsstrom von der Gürbetal-Seite ist wohl am Grössten.

Die Belagserneuerungen beim Bödeliweg in Hinterfultigen und beim Neulegiweg in Oberbürtschel werden gesamthaft an die Bauunternehmung Weibel Muri AG, Muri b. Bern, vergeben, zum Offertbetrag von total Fr. 157‘166.60 netto inkl. MWST.

Die Arbeiten für das Bodenschutzkonzept bzw. die vorgeschriebene bodenkundliche Begleitung beim Bau der Kleinkläranlage in Niederbütschel werden an die Wasem Ingenieure AG, Wattenwil, zum Offertbetrag von Fr. 7‘361.85 netto inkl. MWST vergeben.

Zum Schluss des Ratsjahres folgt wie immer ein Zahlenvergleich zum vorangegangenen Jahr:

                                              2019                   2018

- Anzahl Sitzungen:      19                        18

- Anzahl Traktanden:    306                     286

- Sitzungsdauer total:   43 Std. 15 Min. 40 Std. 15 Min.

- Ø Behandlungsdauer

  pro Trakt.:                     8 Min. 29 Sek.   8 Min. 26 Sek.

- Umfang Protokoll:      277 1)                  264 1)

1)  Seiten A4, Schrift Arial 11

Weiterlesen

Wasserversorgung Rüeggisberg - Trinkwasserqualität

Das Trinkwasser der Wasserversorgung Rüeggisberg wird periodisch untersucht. Die Untersuchungsergebnisse der letztmals am 07.  November 2019 im Rahmen der Selbstkontrolle entnommenen und durch das Kant. Laboratorium in Bern untersuchten Proben entsprechen den gesetzlichen Vorschriften. Der Härtegrad variert je nach Entnahmestelle zwischen 30.0 °f und 37,9° französische Härtegrade (= eher hart). Der Nitratgehalt liegt zwischen 11.0 mg/l und 23.3  mg/l und damit unter dem Toleranzwert von 40 mg/l. Die Untersuchungsberichte mit den weiteren untersuchten Werten können auf der Gemeindeschreiberei eingesehen werden.  

Es wird darauf hingewiesen, dass die Besitzer von Privatversorgungen allfällige Wasserbezüger/innen gemäss Art. 275 lit. d der Lebensmittelverordnung ebenfalls jährlich mindestens einmal über die Qualität des Trinkwassers informieren müssen.

Rüeggisberg, 27. November 2019

Die Gemeindeschreiberei und der Brunnenmeister

Weiterlesen
webcontact-rueggisberg@itds.ch