Mitteilungen

Hier finden Sie alle Mitteilungen der Gemeinde im Überblick

Sonntag, 16. Juni 2024, 20.00 Uhr

Empfang des JDQ «Echo vor Giebelegg» und der Musikgesellschaft Rüeggisberg von den Bernisch-Kantonalen Festen

Am kommenden Wochenende (14. – 16. Juni 2024) nehmen zwei Vereine aus der Gemeinde Rüeggisberg an den Bernisch-Kantonalen Festen ihrer Verbände teil. Es sind dies:

- Jodeldoppelquartett «Echo vor Giebelegg» am Bernisch-Kantonalen Jodlerfest in Langnau

- Musikgesellschaft Rüeggisberg am Bernischen Kantonal-Musikfest in Herzogenbuchsee

Der Gemeinderat Rüeggisberg bereitet zu Ehren der beiden Vereinen einen Empfang, und zwar am Sonntag, 16. Juni 2024, ca. 20.00 Uhr, auf dem Viehschauplatz Rüeggisberg. Vorgängig werden die beiden Vereine ab der LANDI bis Viehschauplatz durchs Dorf marschieren, angeführt von der Musikgesellschaft und begleitet von weiteren Vereinsdelegationen. Die Bevölkerung ist zu diesem Empfang herzlich eingeladen.

Beflaggung der Häuser

Wir bitten die Anwohner im Dorf Rüeggisberg, aus Anlass dieses Empfanges ihre Häuser zu beflaggen.

Wir wünschen den beiden Vereinen – JDQ Echo vor Giebelegg und Musikgesellschaft – ein schönes Fest und viel Erfolg an ihren «Kantonalen».

Der Gemeinderat

Weiterlesen

Gemeindeversammlung 06. Juni 2024 - Medienmitteilung

Die „Frühjahrs“-Gemeindeversammlung vom 06. Juni 2024 ist lediglich von 25 Personen (inkl. Gemeinderat und Kader Gemeindeverwaltung) besucht worden, was eine Stimmbeteiligung von nur 1,8 % ergibt. Immerhin haben sich die Mitglieder der Musikgesellschaft Rüeggisberg in corpore entschuldigt, weil sie für die Teilnahme am Bernisch-Kantonalen Musikfest vom 16. Juni 2024 in Herzogenbuchsee geprobt haben.

Folgende Geschäfte wurden an der Gemeindeversammlung behandelt:

Der Weiler Mättewil muss abwassertechnisch saniert werden. Die Gemeinde wurde in diesem Gebiet erschliessungspflichtig, weil es in Mättewil unterdessen mindestens 5 anschlusspflichtige Liegenschaften mit 8 Wohnungen und 14 Bewohnerinnen und Bewohnern gibt. Geplant ist eine rund 850 m lange Abwasserleitung (Freispiegelleitung) nach Tromwil mit Anschluss an das bestehende Kanalisationsnetz und Ableitung in die ARA Gürbetal in Kaufdorf. Die Gemeindeversammlung beschliesst hiefür einen Verpflichtungskredit von Fr. 340‘000.--. Mättewil ist der letzte Weiler in der weitläufigen Gemeinde Rüeggisberg, welcher abwassertechnisch saniert wird.

Die Gemeindeversammlung genehmigt die Jahresrechnung 2023, welche bei einem Aufwand von Fr. 8‘043‘804.--  und einem Ertrag von Fr. 8‘233‘658.--  beim Gesamthaushalt mit einem Ertragsübeschuss von Fr. 291‘987.65 abschliesst. Das deutlich bessere Resultat gegenüber dem budgetierten Defizit von Fr. 734‘060.--  ist vorallem auf den höheren Fiskalertrag inkl. hohen Nachzahlungen aus Steuern Vorjahre zurückzuführen.

Vizegemeindepräsidentin und zugleich Schulvorsteherin Brigitte Rüegsegger (SP) hat auf Ende Juli 2024 (Ende Schuljahr) ihre Demission eingereicht. Bisher blieb die Suche nach einer Ersatznomination erfolglos. Die Gemeindepräsidentin Therese Ryser ermuntert die Versammlungsteilnehmer/innen, sich ein Engagement zugunsten der Gemeinde zu überlegen.

Weiterlesen

Protokoll Gemeindeversammlung 06. Juni 2024

Das Protokoll zur "Frühjahrs"-Gemeindeversammlung 2024 finden Sie hier: Protokoll Gemeindeversammlung 06.06.2024.pdf

Weiterlesen

Friedhof Rüeggisberg – Grabaufhebungen und Gedenkfeier

Im Oktober 2024 werden auf dem Friedhof Rüeggisberg die Grabfelder 1994 – 1999 (Erdbestattungen) aufgehoben. Die reglementarische Grabesruhe der/des Erstbestatteten von 25 Jahren ist eingehalten.

Die Angehörigen werden gebeten, das Grabmal und die Pflanzen – sofern darauf Anspruch erhoben wird – bis Samstag, 12. Oktober 2024 zu entfernen und mitzunehmen. Nach diesem Datum wird das Grab geräumt.

Gedenkfeier

Für die Angehörigen bedeutet dies, dass damit ein Ort der Erinnerung verloren geht. Jedes Grab ist verbunden mit einem Menschen, seinem Namen, seiner Lebensgeschichte.

Zu Ehren der Verstorbenen findet am Samstag, 14. September 2024, um 10.00 Uhr, auf dem Friedhof Rüeggisberg eine Gedenkfeier statt. Hiezu sind die Hinterbliebenen herzlich eingeladen.

Kirchgemeinde Rüeggisberg & Umwelt- und Betriebskommission Rüeggisberg

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 05. Juni 2024

Die Gemeinde Rüeggisberg macht wie ringsum viele weitere Gemeinden wiederum mit an der „Berner Nacht der Sterne“, an welcher in der Nacht vom 13. auf den 14. September 2024 die öffentliche Strassenbeleuchtung abgeschaltet wird. Ziel des regionalen Projektes „Berner Nacht der Sterne“ ist, die Bevölkerung für die zunehmende Lichtverschmutzung zu sensibilisieren und die Schönheit der Nacht erlebbar zu machen.

In der Gemeinde Rüeggisberg wird per 07. Juni 2024 ein Leerwohnungsbestand von 7 Wohnungen ermittelt. Es handelt sich dabei um 2 ½- bis 4 ½-Zimmerwohnungen.

Für das Schweizerische Jugendschriftenwerk SJW spricht der Rat eine Spende von Fr. 100.--. Die bekannten SJW-Hefte werden an den Schulen nach wie vor abgegeben.

Die Jungbürgerfeier wird dieses Jahr wieder eigenhändig organisiert, nachdem die Programmgestaltung durch die Jungbürger/innen selber und moderiert durch die Jugendarbeit „boxfish“ in Riggisberg in den letzten Jahren keinen Einfluss hatte auf die erhofft höhere Teilnehmerzahl. Die Jungbürgerfeier ist angesetzt auf Freitag, 25. Oktober 2024, mit einem gemeinsamen Bowling im Bowling-Center Rubigen und anschliessendem Spaghetti-Plausch. Die Einladung an die Jugendlichen mit Jahrgang 2006 folgt nach den Sommerferien.

Am kommenden Sonntagabend, 16. Juni 2024, 20.00 Uhr, bereitet der Gemeinderat auf dem Viehschauplatz Rüeggisberg der Musikgesellschaft und dem Jodeldoppelquartett „Echo vor Giebelegg“ einen Empfang. Die beiden Vereine nehmen am Wochenende an ihren kantonalen Verbandsfesten teil, die in Herzogenbuchsee (Bernisches Kantonal-Musikfest) und in Langnau (Bernisch-Kantonales Jodlerfest) stattfinden. Die Bevölkerung ist zu diesem Empfang herzlich eingeladen.

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 15. Mai 2024

Die diesjährige Klausursitzung fand tagsüber ein weiteres Mal im Gemeindehaus statt, mit gemeinsamem Mittagessen im Rest. Sternen, Bütschelgschneit, um am Nachmittag mit den Klausurthemen weiterfahren zu können. Vorgängig der Klausur fand eine ordentliche Sitzung statt, über welche wie folgt berichtet werden kann:

Die Schreinerarbeiten beim Neubau Feuerwehrmagazin Goffers (Aussentüren in Alu, Abschlusstüren in Holz) sind im Einladungsverfahren an 3 Firmen in der Gemeinde bzw. Region ausgeschrieben worden. Der Auftrag geht an die Mock Schreinerei AG, Wattenwil, zum Offertbetrag von Fr. 36‘714.85, als das wirtschaftlich günstigste Angebot.

Die Arbeiten zur Aufhebung von Gräberfeldern auf dem Friedhof Rüeggisberg gehen an die Bächtold Gartenbau GmbH, Niederbütschel, zum Offertbetrag von Fr. 18‘276.60 inkl. MWST.

Der Lieferauftrag für eine Wasserstandsüberwachung im Reservoir Vorderfultigen (Wasserversorgung) geht an die Stebatec Trinkwasser AG, Burgdorf, zum Offertbetrag von Fr. 22‘534.80 inkl. MWST.

Mit den Ingenieurarbeiten für die Optimierung der Wasserbewirtschaftung Fultigen (Wasserversorgung) wird die WA-TEC AG, Ingenieurunternehmung für Wassertechnik, Gwatt b. Thun, beauftragt zum Offertbetrag von Fr. 20‘106.60 netto inkl. MWST.

Die vorliegenden Bittgesuche werden wie folgt behandelt:

-   Fr. 200.--  als Spende an den „Berner Landbote“, eine Regionalzeitung, welche in der Gemeinde gratis verteilt wird, sofern kein „Stopp Werbung“-Kleber am Briefkasten.

-   Fr. 200.--  an die Lehrstellenplattform in Riggisberg, welche für die 7. – 9. Klässler am 06. November 2024 in Riggisberg stattfindet, organisiert von der Gemeinde Riggisberg und den 3 Gewerbevereinen in der Region.

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 17. April 2024

Die Jahresrechnung 2023 der Gemeinde Rüeggisberg schliesst bei einem Aufwand von Fr. 8‘043‘804.--  (inkl. planmässige Abschreibungen  von Fr. 312‘555.65) und einem Ertrag von Fr. 8‘233‘658.--  mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 189‘854.--   ab. Budgetiert war ein Aufwandüberschuss von Fr. 734‘060.--. Demnach resultiert eine Besserstellung gegenüber dem Budget von Fr. 923‘914.--. Das deutlich bessere Resultat gegenüber dem Budget ist vorallem auf den höheren Fiskalertrag inkl. hohen Nachzahlungen aus Steuern Vorjahre, auf deutlich tieferen Sach- und übriger Betriebsaufwand, geringere Entschädigungen ans Gemeinwesen und weniger Personalaufwand zurückzuführen.

Als neuen Werkhofmitarbeiter (Wegmeister) durfte der Rat Gustav Kohler aus Niederscherli anstellen. Der 43jährige Gustav Kohler wird seine Stelle am 01. August 2024 antreten und ersetzt Martin Wüthrich, welcher nach fast 38 Jahren Dienst bei der Gemeinde im April 2024 in Pension gegangen ist.

Mitte April ist bei der Stiftung Auffangeinrichtung BVG, Zürich, ein Darlehen von Fr. 1‘000‘000.--  abgelaufen. Dieses konnte vor drei Jahren noch zinsfrei abgeschlossen werden (0,00 %). Der Rat hat beschlossen, das Darlehen bei der Stiftung Auffangeinrichtung BVG vorläufig nur noch um ein Jahr zu verlängern, neu zu einem Zinssatz von 1,48 %.

An die Nationalen Aktionstage Behindertenrechte 2024, an welchen zwischen dem 15. Mai und dem 15. Juni 2024 auch die beiden Institutionen Schlossgarten Riggisberg und Stiftung Bernaville Schwarzenburg mit gemeinsamen Kampagnen zum Thema „Inklusion“ sicht- und spürbar in Erscheinung treten wollen, spricht der Rat einen Beitrag von Fr. 1‘000.--.

An den Massnahmen des Regionalen Naturparks Gantrisch für die Erneuerung des Besuchermanagements im Raum Gurnigel-Gantrisch – Selital – Riffenmatt beteiligt sich die Gemeinde Rüeggisberg mit einem Beitrag von Fr. 8‘000.--, gleichermassen wie die weiteren Standortgemeinden auch.

Der Pilotversuch für einen Postauto-Zusatzkurs Untere Gantrischhütte – Ottenleuebad an den Wochenenden während der Sommermonate soll um eine 2. Sommersaison verlängert werden, um zu aussagekräftigeren Zahlen für die Beurteilung einer definitiven Einführung zu gelangen. Die Gemeinde Rüeggisberg spricht ihren Kostenanteil von Fr. 925.--  (¼). Der finanzielle Beitrag von Fr. 925.--  ist gedeckelt, auch wenn eine der anderen Finanzierungsträgerinnen (Bernapark AG, Gemeinden Rüschegg und Guggisberg) ihren Anteil nicht leisten wollen.

Der Stundenansatz von Brunnenmeister Martin Beyeler wird rückwirkend per 01. Januar 2024 um Fr. 5.--  auf Fr. 91.--  erhöht, analog dem Ansatz der Gemeinde Riggisberg, wo Martin Beyeler ebenfalls als Brunnenmeister amtet.

Weiterlesen

Rüeggisberg Los 5 - Vermarkungsrevision und Ersterhebung der amtlichen Vermessung

Aufgrund der Aufforderung des Amtes für Geoinformation des Kanton Bern hat der Gemeinderat Rüeggisberg die Aufarbeitung der alten grafischen Grundbuchvermessung der Gemeinde Rüeggisberg beschlossen. Infolge einer Submission wurde das Ingenieur- und Geometerbüro W+H AG in Münchenbuchsee mit der Ausführung der Arbeiten betraut.

Die Vermarkungsrevision und Ersterhebung läuft in verschiedenen Arbeitsschritten ab:

  • Aufsuchen und setzen fehlender Grenzzeichen in bebauten Gebieten
  • Aufnahme von Grenzzeichen, Gebäuden und Kulturgrenzen
  • Planauflage, Grundbucheintrag, Genehmigung

Die Arbeiten beginnen im Mai 2024 und dauern bis Ende 2028. Die Grundeigentümer werden vorgängig mit detaillierten Angaben informiert. Für das Verständnis und die Mithilfe der Grundeigentümer danken wir im Voraus bestens.

Die Gemeindeverwaltung Rüeggisberg (031 808 18 18) oder das Ingenieur- und Geometerbüro W+H AG, Standort Münchenbuchsee, Sandro Kunz (031 868 10 70) stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Rüeggisberg, 24. April 2024

Der Gemeinderat

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 19. März 2024

Gestützt auf die alljährliche Ausschreibung und die Rückmeldung der Eltern setzt der Rat das Tagesschulangebot Rüeggisberg auf Antrag der Schulleitung für das Schuljahr 2024/2025 wie folgt fest:

- Montag, Dienstag und Donnerstag: Mittagsmodul (Mittagstisch) im Gemeindehaus Rüeggisberg

-  Weiterführung des Nachmittagsmoduls am Dienstag

Am Montagmittag (Mittagstisch) und Dienstagnachmittag (Tagesschule) wird die vom Kanton empfohlene Mindestzahl an Kindern nicht erreicht. Aus Gründen der Kontinuität sollen die Angebote trotzdem beibehalten werden.

Beim Neubau Feuerwehrmagazin ist eine weitere Arbeitsvergebung vorgenommen worden: Die Elektroinstallationen gehen an die Staub & Zbinden Elektro GmbH, Rüeggisberg.

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 31. Januar 2024

Der Gemeinderat, aber auch die speziell dafür eingesetzte Baukommission, hat für den Erweiterungs- und Neubau Werkhof und Feuerwehrmagazin im Einladungsverfahren (Ausnahme Baumeisterarbeiten im Offenen Verfahren) folgende Arbeitsvergebungen vorgenommen:

-   Baugrubenaushub an die Sky Wings Böhlen GmbH, Riggisberg

-   Baumeisterarbeiten an die A. Bill AG, Wabern

-   Montagebau in Holz an die Gertsch Holzbau AG, Tromwil

-   Fenster aus Kunststoff an die Schreinerei Marti AG, Hinterfultigen

-   Spenglerarbeiten an die Robert Weber AG, Schwarzenburg

-   Heizungsinstallationen an die Zwahlen-Beyeler Haustechnik GmbH, Tromwil

-   Sanitärinstallationen an die Zwahlen-Beyeler Haustechnik

    GmbH, Tromwil

Mit der Weiterbearbeitung des Hochwasserschutzes Rohrbach mit der Einmündung ins Schwarzwasser, umfassend die SIA-Phasen 41, 51 – 53 (Ausschreibung, Ausführungsplanung, Realisierung, Inbetriebnahme/Abschluss), wird das Ingenieurbüro Gruner AG, Zollikofen, beauftragt, gemäss Nachtragsofferte zum Offertbetrag von Fr. 63‘081.75 netto inkl. MWST.

Für die Optimierung der Wasserbewirtschaftung bei den Reservoiren Hinter- und Vorderfultigen (Wasserversorgung) bewilligt der Rat einen Verpflichtungskredit von Fr. 197‘000.--. Der Kredit untersteht dem fakultativen Finanzreferendum und wird im Anzeiger GLS publiziert.

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 18. Januar 2024

Die Baumeisterarbeiten für den Neubau Feuerwehrmagazin sind gemäss Submissionsgesetzgebung im Offenen Verfahren ausgeschrieben worden. Innert der Eingabefrist sind 6 Angebote formgerecht eingegangen. Die Zuschlagskriterien waren: 80 % Angebotspreis / 15 % Regionalität / 5 % Referenzobjekte. Das wirtschaftlich günstigste Angebot erhielt den Zuschlag. Die Arbeiten werden demnach der A. Bill AG, Wabern, zum Offertbetrag von Fr. 560‘954.30 netto inkl. MWST vergeben.

Der Mietvertrag für das Feuerwehrmagazin im Dorf Rüeggisberg läuft per 30. Juni 2024 aus. Da gemäss prov. Bauprogramm das neue Feuerwehrmagazin zu diesem Zeitpunkt noch nicht bezugsbereit sein wird, konnte mit den bisherigen Vermietern eine Miet-verlängerung von 4 Monaten bis 31. Oktober 2024 vereinbart werden. Zum monatlichen Mietzins von Fr. 1‘500.--  zahlt die Gemeinde den Liegenschaftsbesitzern eine zusätzliche einmalige Entschädigung von Fr. 3‘000.--. Der Rat ist froh um diese Zwischenlösung und dankt den bisherigen Vermietern für die Bereitschaft zur Vertragsverlängerung und das Entgegenkommen. 

Am Abstimmungssonntag vom 03. März 2024 bringt der Gemeinderat einen Verpflichtungskredit von Fr. 975‘000.--  für den Hochwasserschutz Rohrbach mit der Einmündung ins Schwarzwasser zur Abstimmung. Die Botschaft zur Gemeinde-Urnenabstimmung wird vom Rat verabschiedet.

Die Gehwegbeleuchtung im Quartier Aussermatt und am Bankgässli mit den bisherigen Quecksilberdampflampen wird ersetzt durch LED-Leuchtpunkte mit einer dynamischen Lichtsteuerung (verkehrs- und bewegungsabhängig). Der Auftrag für den Ersatz der 4 Leuchtpunkte (Lampen) geht an die BKW Energie AG zum Offertbetrag von Fr. 6‘775.75 netto inkl. MWST.

Bernhard Hochuli (EVP), Helgisried, hat seinen Rücktritt als Mitglied der Schulkommission per 31. Dezember 2023 erklärt. Die Demission wird mit dem Wegzug aus der Gemeinde begründet. Mit Blick auf die über eine Revision des Organisationsreglementes der Gemeinde angedachte Aufhebung der Schulkommission (diese hat nach Volksschulgesetz nur noch strategische Aufgaben), bleibt der freigewordene Kommissionsitz vorläufig vakant.

Wegmeister Martin Wüthrich wird dieses Jahr nach fast 38jähriger Arbeit bei der Gemeinde Rüeggisberg ins Pensionsalter übertreten. Er hat seine Stelle per 30. April 2024 gekündigt. Der Gemeinderat dankt Martin Wüthrich herzlich für seine jahrelange, bei Wind und Wetter, bei Hitze und Kälte und bei Tag und Nacht (Winterdienst!) ausgeführte Arbeit z.G. der Gemeinde.

Immer an der 1. Sitzung im neuen Jahr nimmt der Gemeinderat eine „Tour d’horizon“ vor über seine pendenten Geschäfte in den verschiedenen Ressorts. Die Terminkontrolle ist unverändert umfangreich und umfasst nicht weniger als 58 laufende Geschäfte auf Stufe Gemeinderat (11 Geschäfte mehr als im Januar 2023). Dem Gemeinderat geht die Arbeit demnach auch im neuen Jahr nicht aus, zumal sich unter den laufenden Geschäften auch viele grosse Projekte befinden wie der Neubau des Feuerwehrmagazins, die Ortsplanungsrevision, die Überarbeitung des Schutzzonenplans oder die Einführung der digitalen Geschäftsverwaltung.

Weiterlesen

Pro Senectute Kanton Bern - Steuererklärungsdienst

Der Steuererklärungsdienst der Pro Senectute Kanton Bern steht Personen ab dem 60. Lebensjahr zur Verfügung. Nähere Informationen dazu finden Sie auf den nachstehenden Flyern:

Steuererklärungsdienst Pro Senectute Kanton Bern.pdf

Tarifblatt Steuererklärungsdienst Pro Senectute.pdf

Weiterlesen

Wasserversorgung Rüeggisberg - Trinkwasserqualität

Das Trinkwasser der Wasserversorgung Rüeggisberg stammt aus verschiedenen Quellgebieten und wird vor der Verteilung im Leitungsnetz durch UV-Behandlung desinfiziert. Die Wasserqualität wird zudem periodisch untersucht. Die Untersuchungsergebnisse der letztmals am 24. Mai 2023 im Rahmen der Selbstkontrolle entnommenen und durch das Kant. Laboratorium in Bern untersuchten Proben entsprechen den gesetzlichen Vorschriften. Der Härtegrad variert je nach Entnahmestelle zwischen 27.8 °f und 31,5° französische Härtegrade (= eher hart). Der Nitratgehalt liegt zwischen 9.8 mg/l und 16,3 mg/l und damit unter dem Toleranzwert von 40 mg/l. Die Untersuchungsberichte mit den weiteren untersuchten Werten können auf der Gemeindeschreiberei eingesehen werden. Das Monitoring von Chlorothalonil-Abbauprodukten zeigt, dass die Proben bezüglich der untersuchten Kriterien in Ordnung waren. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.rueggisberg.ch/de/umwelt_sicherheit/wasser.  

Es wird darauf hingewiesen, dass die Besitzer von Privatversorgungen allfällige Wasserbezüger/innen gemäss Art. 275 lit. d der Lebensmittelverordnung ebenfalls jährlich mindestens einmal über die Qualität des Trinkwassers informieren müssen.

Rüeggisberg, 16. Juni 2023

Die Gemeindeschreiberei & der Brunnenmeister

Weiterlesen
webcontact-rueggisberg@itds.ch